Prophylaxe

Eingehende Untersuchung

Warum überhaupt Prophylaxe?

Unter „zahnmedizinischer Prophylaxe“ verstehen wir ein Eingehen auf Ihre persönlichen Bedürf- nisse und weit mehr als nur eine „ professionelle Zahnreinigung“ ..... Alles dient dem Erhalt Ihrer Zähne und bedeutet ein „Mehr“ an Lebensqualität.

Wie läuft eine Prophylaxe Behandlung bei uns?

Um individuell auf Sie eingehen zu können, klären wir bei Ihrem ersten Besuch in der Anamnese Ihre gesundheitlichen Umstände ab. Besonders interessieren uns Ihre Mundhygiene-Gewohn- heiten. In einer speziellen Untersuchung berücksichtigen wir nicht nur Zähne, Prothetik etc. sondern besonders auch den Zustand Ihres Zahnfleischs, Blutungsneigung, Ablagerungen von Zahnstein ober- und unterhalb Ihres Zahnfleischsaums und Messen die Tiefe Ihrer sog. Zahnfleischtaschen.

Welche diagnostischen Verfahren kommen zur Anwendung?

Zum Sichtbar-Machen von Problemzonen können wir Beläge mit einem Biofarbstoff anfärben.

Bei reduziertem Speichelfluss können wir Ihre Speichelfließrate in einem speziellen Test bestimmen.
Bei wiederkehrenden, therapieresistenten Entzündungen Ihres Zahnfleischs können wir mit einer speziellen Parodontitisdiagnostik die Keimzahlen in Ihrer Mundhöhle bestimmen um so ggf. mit selektiven Antibiotika in eine schonende Therapie einzusteigen.

Wie sieht der Behandlungsverlauf aus?

Zunächst werden die Zahnsteinablagerungen mit Ultraschall entfernt. Die tieferen Ablagerungen werden ggf. schonend mit Handinstrumenten bearbeitet. Rauch- und Tee-Beläge werden sanft mit einem Pulverstrahlgerät ( Stichwort „airflow“ ) wegpoliert. Ggf. werden scharfe Füllungsränder geglättet bzw. mit Gummipolierern schonend optimiert.
Zum Abschluss; empfiehlt sich oft eine Nachbehandlung mit Fluoridgel oder – Schaum, der die Zahnhälse versiegelt bzw. eine Kariesanfälligkeit reduziert.

Je nach Problemzonen empfehlen wir Ihnen eine ( leichte ) Änderung Ihrer Mundhygiene. D.h. zur Zahn-Zwischenraumpflege können Sie Interdentalraumbürstchen verwenden oder ggf. Zahnseide. Bei gereiztem Zahnfleisch empfehlen wir oft spezielle Mundspüllösungen.

Gerne gehen wir auf Ihre individuelle Situation ein, indem wir mit Ihnen das Intervall der Kontrollsitzungen festlegen und Sie mit einem neuen Termin versorgen oder aber Sie gerne nach 3 oder 6 Monaten an eine notwendig Kontrolle erinnern.